handchirurgie

Ordination Steindl Handchirurgie
    • Frakturversorgung sämtlicher Handknochen und des Unterarms (u.a. Speiche, Kahnbein/Scaphoid etc.)
    • Korrektureingriffe nach Knochenbruchheilungsstörungen (insbesondere Speichen- sowie Kahnbeinbrüchen)
    • Eingriffe bei vorzeitiger Abnützung von Gelenken (Resektionsarthroplastik bei Rhizarthrose, Arthrolysen, Arthrodesen)
    • Rowcarpektomie/ Fusionsoperationen
    • Mikrochir. Versorgung bei Nerven- und Gefäßverletzungen
    • Versorgung und Rekonstruktion bzw. Transplantation von Sehnen (z.B.: bei frischen oder veralteten Beuge- u. Strecksehnenverletzungen)
    • Bandrekonstruktionen (z.B.: Skidaumen)

    • Handgelenksarthroskopie
    • Nervenengpass-Syndrome (Karpaltunnelsyndrom, Sulcus nervus ulnaris Syndrom, Loge de Guyon Syndrom) sowie Denervationen an der Hand
    • Dupuytren’sche Kontraktur (Morbus Dupuytren)
    • Golf- und Tennis-Ellbogen (Epicondylitis)
    • Entfernung von Überbeinen (Ganglion) oder sämtlichen anderen Tumoren
    • Schnellender Finger (Tendovaginitis stenosans)

Ordination Steindl Handchirurgie